meine Geschichte

Zurück

Da ich Reiter bin, habe ich die sogenannten "Jackies" kennengelernt. Mir gefiel ihr aufgeschlossenes Wesen, jedoch fand ich die meisten Reiter-Jackies nicht sehr hübsch. Sie hatten meist viel zu kurze, krumme Beinchen und waren viel zu lang im Rücken.

Daher entschloß ich mich zum Kauf eines langbeinigen Jack-Russells mit Papieren - und struppig sollte er sein!

Ich erwarb eine wirklich süße, kleine Arbeitsterrierin vom Usinger Land namens Kessy.

Da ich auch mal züchten wollte, begab ich mich nach Nürnberg auf eine Zuchtschau. Prompt gewann Kessy dort einen Pokal für den Besten Hund der Schau und sie bekam auch ein "V".

Überglücklich begann ich dann mit dem Züchten.

Ich fand bei meiner Züchterin einen passenden Rüden und der A-Wurf war wirklich sehr gelungen. Daraufhin verpaarte ich Kessy nochmals. Auch diese Hunde sind vorzüglich.

Leider verstarb Kessy nach einem Tritt meines Hengstes und sie hinterlässt eine große Lücke.

Kessy`s Tochter Aisha hat nun einen 1. Wurf mit 3 süßen, braun-weißen Welpen, die am 19.10.03 geboren sind.



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!